Warning: Creating default object from empty value in /data/web/e12627/html/LZ18/plugins/system/modulesanywhere/helper.php on line 387

Warning: Creating default object from empty value in /data/web/e12627/html/LZ18/plugins/system/sourcerer/helper.php on line 783

Warning: Creating default object from empty value in /data/web/e12627/html/LZ18/plugins/system/sourcerer/helper.php on line 32

Warning: Creating default object from empty value in /data/web/e12627/html/LZ18/plugins/system/articlesanywhere/helper.php on line 508
Zeppelin-Luftschiff.com: Internationale Reaktionen Luftschiff L2 LZ 18

L2 Reaktionen International

Reaktionen nicht nur aus dem unmittelbar benachbarten Ausland auf den Absturz des Marine-Luftschiff L2 (Zeppelin LZ 18):

Österreich

Wien, 17.10.1913

Feldzeugmeister Krobatin an den Staatssekretär des Reichsmarineamtes:

"Mit tiefer Ergriffenheit wurde die erschütternde Nachricht von der Explosion des Marineluftschiffes "L2" zur Kenntnis genommen. Innige Teilnahme erfüllt unsere ganze Armee, umso mehr, als das tückische Elemente nicht nur das Luftschiff, sondern auch das teure Leben vieler tüchtiger Kriegskameraden unbarmherzig vernichtet hat.

Ich beehre mich, bei diesem neuerlichen und so betrübenden Anlaß der verbündeten deutschen Kriegsmarine mein und des k. und k. Heeres aufrichtig gefühltes Beileid zu diesem schweren Verlust auszudrücken. (gez.) v. Krobatin, Feldzeugmeister."

Der Präsidialvorstand der Marinesektion des Kriegsministeriums sprach heute vormittag auf der deutschen Botschaft in offizieller Weise das Beileid der österreichisch-ungarischen Flotte an dem Unglück des "L 2" aus.

 

Ungarn

Budapest, 18.10.1913

Der Ministerpräsident Graf Tisza an den gemeinsamen Minister des Äußern Grafen Berchtold:

"Anläßlich des erschütternden Johannisthaler Unglücks ersuche ich Ew. Exzellenz, der kaiserlich deutschen Regierung meine sowie der ungarischen Regierung aufrichtige, tiefe Teilnahme auszudrücken."

 

Italien

Prinz Ludwig von Savoyen, Herzog der Abruzzen:

"Tiefbewegt durch die folgenschwere Katastrophe, von der das Marineluftschiff "L 2" betroffen worden ist, bitte ich Euerer Exzellenz, den Ausdruck meiner aufrichtigsten Anteilnahme für die Hinterbliebenen entgegennehmen zu wollen. Luigi Savoia."

Rom, 17.10.1913

Der italienische Kriegsminister und der Marineminister haben telegraphisch in Berlin das Beileid der italienischen Armee und Marine ausgedrückt.

Rom, 18.10.1913

Der "Popolo Romano" meldet, daß der Kriegs- und der Marineminister in Berlin telegraphisch das Beileid der italienischen Armee und Marine zu der Katastrophe des Marineluftschiffes "L 2" ausgedrückt haben.

 

Frankreich

Paris, 17.10.1913

Präsident Poincaré an Kaiser Wilhelm:

"Ich erfahre von dem schmerzlichen Unglück, das dem Marineluftschiff "L 2" widerfahren ist, und von dessen schrecklichen Folgen. Ich bitte Eure Majestät, an mein tiefes Mitgefühl mit den Familien der unglücklichen Opfer zu glauben. Ich erneuere Euer Majestät die Versicherung meiner Hochachtung. Gez. Poincaré."

Der Marineminister Baudin, der sich zur Zeit in Tunis aufhält, und dort das Unglück bereits in den ersten Nachmittagsstunden erfahren hatte, sandte ein Beileidstelegramm an die deutsche Marineverwaltung.

Paris, 18. 10.1913

Marineminister Baudin hat in einem Telegramm an die französische Botschaft in Berlin den französischen Marineattaché gebeten, sich in das Reichsmarineamt zu begeben, um das lebhafteste Beileid des Ministers und der französischen Marine aus Anlaß des Unglücks des Marineluftschiffes "L 2" auszudrücken.

Der Minister des Äußern, Pichon, und der Marineminister Baudin haben dem deutschen Botschafter, Freiherrn von Schoen, anläßlich der Katastrophe des "L 2" ihr Beileid ausgedrückt.

Der Französische Aeroklub an den Deutschen Luftfahrer-Verband:

"Tief ergriffen von der schrecklichen Katastrophe des Zeppelin-Luftschiffes spricht der Französische Aeroklub dem Deutschen Luftfahrer-Verband seine mitfühlende Teilnahme aus."Ferner sind vom schwedischen, niederländischen
und griechischen Marineminister, sowie von dem Kommandanten der österreichisch-ungarischen Luftschiffer-Abteilung herzliche Beileidstelegramme eingelaufen. Zahllos sind auch die Bezeugungen aufrichtiger Anteilnahme von Städten und Gemeinden, von Korporationen, Gesellschaften und Privatpersonen.

 

 

 
ZIT!Access by Ziegert IT
Buchtipp


 

Favorit bookmarken
Google Empfehlung


Search Engine Marketing and SEO Tools